Seite auswählen

PRIMAL MCT Öl in Glasflasche im Test

PRIMAL MCT Öl in Glasflasche Erfahrungen & Reviews

Um die körperliche und geistige Fitness zu steigern bedarf es keiner Chemiebomben. Mit PRIMAL MCT Öl kam die positive Wende. Immer schlapp und ausgebrannt dadurch steigt der Energieabedarf enorm. Das führt wiederum zu Heißhungerattacken und den daraus resultierenden ungeliebten Fettpölsterchen. Ein Teufelskreis der ganz natürlich unterbrochen werden kann. Ich habe den PRIMAL MCT Öl Test gemacht und mich in einem Zeitraum von 3 Monaten zu einem neuen Menschen entwickelt. Im Vordergrund standen, die Fettverbrennung und das Auffüllen des Energiespeichers. Zwar nichts Spektakuläres, aber dennoch schwer alleine zu bewerkstelligen. Sicher ist man anfangs immer skeptisch, aber da es sich um ein natürliches Produkt handelt, kann dabei schon mal nichts schief gehen. Mein Fokus lag unter dem Aspekt „gesundheitsbewusst“ dem Körper was Gutes tun. Was mich anfangs gleich begeistere, war die einfache und unkomplizierte Anwendung. Denn alles was schwer in den Alltag zu integrieren ist, wird dann meist erfolglos abgesetzt. Doch diese Parameter sind ein stimmiges Verhältnis zur Einnahme, Wirkung und dem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis.

Der PRIMAL MCT Öl Test

So nun steht sie also vor mir, die Glasflasche durchsichtig und rein. Das 500 ml Kokosöl riecht nicht und ist zudem geschmacksneutral. Perfekt für mich, da ich es multifunktional einsetzen kann. Dann falle ich gleich über das Wort „Ketogen“. Dahinter verbirgt sich protein- energiebilanzierte kohlenhydratlimitierte Diätform. Dabei wird der Hungerstoffwechsel imitiert und der Körper bezieht seinen Energiebedarf, nur noch aus Fett. Soweit so gut. Im Klartext heißt das, ich darf nur wenige Mengen an Kohlenhydraten zu mir nehmen. Dabei müssen 80% der Nahrung müssen aus Fetten bestehen. Was nicht bedeutet das tierische Fette, wie Butter, Sahne, Schweinebraten und Co. im Vordergrund stehen. Eine ketogene Ratio Form besteht aus 4 : 1. Fett, Kohlenhydrate und Proteine. Dies wird von dem wertvollen Kokosöl bestens unterstützt. Fett als Hauptträger? Ja wenn man weiß wie, genau daran ist das PRIMAL MCT Öl beteiligt. Nun zu den Inhaltsstoffen, die maßgeblich zum Erfolg führen:

70% C-8 Fettsäuren (Caprylsäure)
30% C-10 Fettsäuren (Caprinsäure).

Diese Varianten finden sich in Kokosöl konzentriert wieder. Denn die mittelkettigen Fettsäuren sorgen für eine besser Nährstoffaufnahme und Fettverbrennung. Dabei wird der Stoffwechsel ohne großes zutun angekurbelt. Hört sich im ersten Moment sehr unglaubwürdig an. Mit Fett sein Fett wegkriegen. Doch es funktioniert besser als gedacht. Denn meine Erwartungen waren schon mehr wie hoch, wie mein Gewicht auch.

Einnahme

Man kann es pur einnehmen. Gut jeder wie er mag, ich bevorzuge dann doch eher die verdünnte Variante. Immerhin möchte ich es über einen längeren Zeitraum hinweg anwenden. Da ist es mir wichtig, eine gewisse Abwechslung zu erreichen und dem Ganzen den gewissen „Pfiff“ zu geben. Also hier ein paar Tipps, wie man das Kokosöl ohne Probleme Tag täglich integrieren kann.

• Shakes
• Smoohties
• Kaffee
• Müsli
• Salat
Rohkost
• Obstsalat

Zudem wird die Wirkungsweise beschleunigt, wenn es über warme Mahlzeiten gegossen wird.

Weniger ist mehr

So eine 500 ml reicht wirklich sehr lange. Denn nicht die Menge macht den Erfolg, sondern das langsame und stetige. Somit werden keine auf und ab’s erzielt, sondern eine gleichmäßige Gewichtsreduktion. Das war mein Ziel und ich komme diesem immer näher und näher. Angefangen in der ersten Woche mit einem Teelöffel am Tag und die Einnahme in der zweiten Woche auf zwei Teelöffel am Tag erhöht. Klingt äußerst logisch und sinnvoll. So kann sich der Organismus langsam darauf einstellen und perfekt verstoffwechseln. Festgestellt habe ich nach ca. einem Monat eine Umstellung meines Ernährungsverhaltens. Keine Heißhungerattacken gerade vor dem zu Bett gehen und eine deutliche Leistungssteigerung. Ehrlich man nimmt keine 10 kg in einer Woche ab. Das ist auch nicht Sinn und Zweck und komplett widernatürlich. Doch ich habe mehr Ansporn und achte auf eine gesündere Lebensweise. Das Extrakt aus Kokosöl ist zudem 6mal stärker und wirkungsvoller und gesünder. Genau drauf kommt es doch an, wenn man Abnehmen möchte. Für den Leistungssport, im Beruf zur Höchstform auflaufen, oder sich einfach nur was Gutes tun will. Das sind die wertvollen Segmente die bewirkt werden wollen.

Die Quintessenz daraus

Im PRIMAL MCT Öl Test hat sich für mich gezeigt, ich kaufe es immer wieder. Ich habe dadurch ein neues Körpergefühl bekommen. Ohne zu übertreiben, mir geht es wirklich gut. Pur wäre nicht mein Fall, aber in Speisen und Getränken einfach genial. Eigentlich gehört es für mich schon zum Alltag. Selbst Allergien werden eingedämmt und es regt das Immunsystem positiv an. Zumindest habe ich sämtliche Erkältungswellen unbeschadet überstanden. Dem Organismus wird eine Fülle an reichhaltigen und essentiellen Fettsäuren zugeführt. Besser kann man seinen Körper doch nicht versorgen. Oder? Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Sicher sind es immer nur kleine Schritte, doch gerade die führen ja bekanntlich zum Erfolg. Was mich auch beeindruckt, ich hatte noch keinen „Rückfall“. Mein Gewicht bleibt mal konstant oder wird weniger, mehr aber auf keinen Fall. Zudem fühle ich mich vitaler und meine Endorphine haben wieder die Nase vorn. Gerade unsere Glückshormone haben einen entscheidenden Anteil Übergewicht und Depressionen zu reduzieren. Ich kann PRIMAL MCT Öl jedem nur ans Herz legen.

Getestet und geschrieben von Molani

19.95 €
Inkl. 19% MwSt und zzgl. Versandkosten.

Produkt ansehen Zuletzt aktualisiert: 2. April 2018 23:32.